Als Schulkind habe ich Starlight Express das erste Mal gesehen. Klar, das wir Zoe das Spektakel der Rollschuh-Züge unbedingt zeigen wollten. Kinder unter drei Jahren dürfen dort allerdings nicht rein und um so älter sie sind, um so mehr haben sie davon, weil sie die Geschichte besser verstehen. In ein paar Monaten haben wir wieder ein Kind "unter drei" und noch drei Jahre warten? Nein! Also waren wir in den Osterferien zwei Tage in Bochum - und Zoe war begeistert!

sl2.jpgSchon vor der Vorstellung war die Aufregung groß - schließlich sieht die Starlight Arena nicht wie eine normale Bühne aus. Überall gibt es etwas zu sehen: Die größte mobile Showbrücke der Welt, mehrere Strecken durch das Publikum und so vieles mehr - bis hin zu versteckten Monitoren auf denen der Dirigent zu sehen ist.

sl1.jpgWährend der Show sind Film- und Fotoaufnahmen selbstverständlich strengstens verboten - das Foto stammt von einem der Monitore im Foyer und dafür finde ich es gar nicht schlecht.

sl3.jpgVor der Zugabe kam Papa Dampflok dann vollkommen unerwartet an mit: "Holt die Handys raus, jetzt dürft Ihr fotografieren!".

sl4.jpg

Ich finde es gut, dass sich auch ein solcher Erlebnisbetrieb der Zeit öffnet und Erinnerungsfotos zulässt. Wie viele davon wohl gleich auf Facebook, Instagram & Co.  gelandet sind?sl5.jpg

In so kurzer Zeit habe ich noch nie fast 600 Fotos zusammen bekommen. Die Qualität ist leider meist nicht sehr berauschend geworden, weil die Beleuchtung für menschliche Augen und nicht unbedingt für Fotos optimiert ist. Dazu viel Bewegung und eine für diese Verhältnisse zu niedrig eingestellte ISO-Begrenzung der Kamera.

sl6.jpg

Trotzdem sind einige halbwegs vorzeigbare Bilder entstanden.sl7.jpg

Die Bilder geben natürlich nicht annähernd die Atmosphäre im Starlight Express Theater wieder. Diese kann man nur selbst vor Ort erleben.

sl8.jpgsl9.jpg

Wäre Bochum nur nicht so weit weg, dann würden wir bestimmt bald das Kindergeburtstagspartypaket buchen - aber drei Stunden Fahrt je Strecke sind zu viel dafür.

sl10.jpgsl11.jpg

Die "Deko" vor der Halle ist auch durchaus ein Foto wert.